Archiv

Permanente Ausstellung
Marianne Werefkin auf den Spuren des Heiligen Franziskus

23. Juni - 29. Dezember 2019

Permanente Ausstellung mit einer Auswahl an Werken der Marianne Werefkin Stiftung.

Museo Comunale d'Arte Moderna

Farbe, Form, Leere
Kontemplation und Meditation in der zeitgenössischen Kunst

23. Juni - 13. Oktober 2019

Nach einer intensiven Restaurierung wird das Museo Comunale d’Arte Moderna Ascona mit einer Ausstellung über europäische Kunst der Nachkriegszeit wiedereröffnet: Farbe, Form, Leere – Kontemplation und Meditation in der zeitgenössischen Kunst , die rund vierzig Werke präsentiert und das Ergebnis einer erfolgreichen Zusammenarbeit mit der Dr. Christiane Hackerodt Kunst- und Kulturstiftung Hannover ist.

Museo Comunale d'Arte Moderna

Lyonel Feininger
Auf großer Fahrt

26. Mai - 29. September 2019

Einem bedeutenden Vertreter der klassischen Moderne, dem amerikanischen Karikaturisten, Maler, Zeichner und Grafiker Lyonel Feininger, ist die diesjährige Sonderausstellung in den Räumen des Museo Castello San Materno Ascona gewidmet. Sie versteht sich als Beitrag zum Jubiläum der wichtigsten deutschen Schule für Architektur, Design und Kunst: 100 Jahre Bauhaus.

Museo Castello San Materno

Cracking Art
Ascona

31. März - 30. Juni 2019 VERLÄNGERT

Museo Comunale d'Arte Moderna

Carl Weidemeyer 1882-1976
Zwischen Moderne und Bauhaus

2. März – 12. Mai 2019

Anlässlich des 100 Jahre Bauhaus Jubiläums widmet das Museo Castello San Materno einem seiner Vertreter eine Ausstellung, dem deutschen Architekten Carl Weidemeyer, welcher der Gemeinde Ascona das Teatro San Materno hinterlassen hat, einziges verbleibendes Beispiel eines Bauhaus Theaters in der Schweiz.

Seit 1995 besitzt die Gemeinde Ascona einen wichtigen Bestand an Dokumenten und Werken des Bremer Künstlers und möchte mit dieser Ausstellung seine Tätigkeit als Maler, Zeichner und Architekten würdigen. Im komplexen Übergang zwischen dem 19. und dem 20. Jahrhundert wusste Weidemeyer auf originelle Weise den modernen und innovativen Zeitgeist zu verkörpern, in einer Synthese zwischen Naturalismus und Abstraktion.

Museo Castello San Materno

Marianne Werefkin und Anna Iduna Zehnder
Eine Freundschaft unter Frauen

11. Oktober - 30. Dezember 2018

Die Ausstellung, die eine Auswahl von Werken der Marianne Werefkin Stiftung und der Sammlung der Gemeinde Ascona zeigt, soll an die Freundschaft zwischen den beiden Künstlerinnen in Ascona erinnern, wo sie beide viele Jahre ihres Lebens verbracht haben.

Museo Castello San Materno

Art Brut Swiss Made
Eine Ausstellung der Collection de l’Art Brut Lausanne

14. Juli - 21. Oktober 2018

Art Brut Swiss Made ist eine von der Collection de l’Art Brut, Lausanne, organisierte Wanderausstellung. Ziel der Ausstellung ist es, die seit Anfang des 20. Jahrhunderts in der Schweiz entstandenen, ausgegrenzten und ungewohnten Werke, die sich heute im Besitz der Lausanner Sammlung befinden, bekannt zu machen.

Museo Comunale d'Arte Moderna

Riverside Records
Die Wiederentdeckung der "Race Records" der 1920er Jahre mit Design der 1950er Jahre

23. Juni - 29. Juli 2018

Die Ämter für Kultur und Tourismus der Gemeinde Ascona und das Museo Comunale d' Arte Moderna präsentieren eine interessante Ausstellung, die den Covern von Vinyl-Schallplatten gewidmet ist, die hauptsächlich bei Riverside Records erschienen sind. Die Ausstellung beginnt während des JazzAscona Festivals und dauert bis Ende Juli.

Museo Comunale d'Arte Moderna

Max Liebermann
Wegbereiter des deutschen Impressionismus

9. Juni - 30. September 2018

Das Museo Castello San Materno widmet Max Liebermann (1847–1935), dem bedeutendsten Vertreter des deutschen Impressionismus, eine Sonderausstellung, die an Gemälden, Zeichnungen, Aquarellen und Pastellen seine künstlerische Entwicklung aufzeigt – beginnend mit den Darstellungen aus dem Arbeiter- und Bauernmilieu über die Motive des bürgerlichen Freizeitvergnügens am Wasser und zu Land bis hin zu seinen Gartenbildern vom Wannsee.

Museo Castello San Materno

Giardini in Arte
Die Kunstwerke

5. Mai - 29. Juli 2018 VERLÄNGERT

Giardini in Arte verbindet Natur, Kultur, Wohlbefinden und Kunst; hinter der Veranstaltung stehen die Fondazione Monte Verità, das Museo Comunale d’Arte Moderna in Ascona, das Centro professionale del verde in Mezzana, Jardin Suisse, die Fondazione Alpina per le Scienze della Vita in Olivone sowie Books and Services. Während drei Tagen wird der «Garten» zum Inhalt und Raumgeber für Treffen, Workshops, Bücher, Kräuter und Kunstwerke.

Museo Comunale d'Arte Moderna

Marianne Werefkin
im Castello zu Gast

3. März - 27. Mai 2018

Sonderausstellung mit einer Auswahl an Werken der Marianne Werefkin Stiftung.

Museo Castello San Materno

Marianne Werefkin
im Castello zu Gast

26. Oktober - 30. Dezember 2017

Sonderausstellung mit einer Auswahl an Werken der Marianne Werefkin Stiftung.

Museo Castello San Materno

Von Lovis Corinth bis Alexej Jawlensky
Menschenbilder der Moderne

17. Juni - 15. Oktober 2017

In der Ausstellung sind Werke von Lovis Corinth, Otto Dix, Erich Heckel, Karl Hofer, Ernst Ludwig Kirchner, Otto Mueller, Emil Nolde, Hans Purrmann, Christian Rohlfs, Hans Thuar und Alexej Jawlensky zu sehen.
Die Ausstellung beleuchtet die Darstellung des Menschen in der bildenden Kunst von Anfang bis Mitte des 20. Jahrhunderts. Der Bogen spannt sich dabei vom Selbstporträt des Künstlers und seiner schonungslosen Auseinandersetzung mit der Vergänglichkeit der menschlichen Existenz über den Blick auf den nackten menschlichen Körper im Atelier und in freier Natur bis hin zum abstrahierten, eindringlichen Antlitz bar jeder Individualität.

Museo Castello San Materno

Gianpaolo Brunoni
Painting

15. September - 30. Oktober 2016

Entsprechend seiner Kulturpolitik, beabsichtigt die Ausstellung die Kunst vom "Asconeser" Gianpaolo Brunoni bekannt zu machen, die trotz der Bekanntheit seiner Person, den Meisten noch unbekannt ist. Die Ausstellung vereint, in den Sälen der Casa Serodine, 28 Gemälde von Brunoni, mit einigen Arbeiten aus den sechziger und siebziger Jahren bis zu den heutigen grossformatigen Gemälden.

Museo Comunale d'Arte Moderna

Hommage an Maurice Frido

11. Oktober - 7. Dezember 2014 VERLÄNGERT

Das Museo Comunale d’Arte Moderna Ascona ehrt Maurice Frido, den französischen Künstler, der seit über sechzig Jahren Ascona zu seiner Wahlheimat gemacht hat.

Museo Comunale d'Arte Moderna

Russische Künstler zwischen dem 19. Und 20. Jahrhundert
Die frühen künstlerischen Jahre Marianne Werefkins

3. April - 31. Juli 2011

Dank 25 Kunstwerke russischer Meister des Realismus, des Modernismus und des Symbolismus, welche die Werke von Marianne Werefkin (Tula, 1860 - Ascona, 1938) begleiten, wird die frühe Entwicklung der Künstlerin und ihre Vorbilder in Russland zwischen den Jahre 1880 und 1896 neu beleuchtet und rekonstruiert.

Museo Comunale d'Arte Moderna