Museo Comunale d'Arte Moderna

29. Juni - 15. September 2013 VERLÄNGERT

Carol Rama
Jenseits des grafischen Werks

AUSSTELLUNG BIS AM 29. SEPTEMBER 2013 VERLÄNGERT

Die Ausstellung, kuratiert von Mara Folini, Direktorin des Gemeindemuseums Ascona, und von Alexandra Wetzel, Kunsthistorikerin und Kennerin des Werks der Künstlerin, zeigt etwa 100 Werke (einige davon werden zum ersten Mal ausgestellt) aus Carol Ramas jüngerer grafischen Produktion, die in Zusammenarbeit mit dem Drucker und Verleger Franco Masoero, welcher der Künstlerin seine Werkstatt und seine Kenntnisse zur Verfügung gestellt hat, entstanden ist.

Die ausgestellten Werke beinhalten die Sujets und Obsessionen, mit denen sich die Künstlerin ein Leben lang auseinandergesetzt hat, und gewähren einen Einblick in Ramas Arbeitsweise, in ihre Art die Kunst zu erleben und sich über die eigenen Seelenqualen lustig zu machen. Eine seltene Möglichkeit also, um in eine fantastische und bizarre Welt voller Anspielungen auf Mythen und Legenden einzutreten; die Welt der fast hundertjährigen „Kriegerin der Kunst“, welche an der 50. Biennale di Venezia mit dem Goldenen Löwen für ihr Lebenswerk ausgezeichnet wurde.

Carol Rama beschäftigt sich seit 1993 mit den Techniken der Radierung, nach einer ersten kurzen Erfahrung auf diesem Gebiet fünfzig Jahre zuvor. In wenigen Jahren, innert 2005, sind mehr als 150 Originalradierungen entstanden, in denen die Künstlerin ihr persönliches Universum, von Figuren und „Fetischen“ bewohnt, neu erfunden hat. Rama hat das Potential der verschiedenen Techniken erforscht – Strichätzung, Aquatinta, Weichgrundätzung und, sehr selten, Kaltnadelradierung – in dem sie, unter Beihilfe ihres Freundes Franco Masoero, bewusst die Grenzen der herkömmlichen Radierkunst überschritten hat. Einmal gedruckt, werden die Werke nämlich oft durch von Hand ausgeführte Änderungen vervollständigt. Häufig werden diese letzten Eingriffe – ausgeführt vor allem mit Aquarell und Nagellack – zum Bestandteil der Auflage; in anderen Fällen bleiben es épreuves d’artiste, bereichert oder sogar völlig verwandelt durch nachträgliche Bearbeitungen. Viele dieser Drucke sind auf diese Weise „einzigartig“ geworden und kommen nun zum ersten Mal aus den Schubladen von Franco Masoeros Werkstatt heraus, wo sie entstanden sind und achtsam aufbewahrt werden. Auf diese Weise sind die Serien Malelingue (Bösen Zungen) (1997), Cadeau (Geschenk) (1999), La mucca pazza (Rinderwahn) (2001), Feticci (Fetische) (2004), Seduzione (Verführung) (2004) entstanden. Es gibt auch einige wenige Einzelwerke – ausgestellt sind Speculazioni (Spekulationen), Berceau (Wiege), Araldica (Heraldik), alles Leinwände von 2002 – wo ein in Radiertechnik vorgedrucktes grafisches Element die Strenge der geometrischen Struktur bricht, die mit Fahrradschläuchen, Schleifpapier oder mit irgendeinem alten objet trouvé hergestellt wurden.

Die Ausstellung wird von einem Katalog des Verlags „Dadò“ (Locarno) begleitet, herausgegeben von Mara Folini und Alexandra Wetzel.

Werke

Heraldik | 2002 | Öl und Collage (antikes Buch und Druckerschürze) auf Leinwand | 80 x 60 cm

Der Rinderwahnsinn | 1998 | Radierung und Aquatinta auf fotograviertem Grund, zwei Zinkmatrizen, je 289 x 365 mm | Rives Gris-Papier, 49,5 x 69,5 cm | Eingriff der Künstlerin, nach dem Druck, in weisser Ölfarbe | M.P.13

Cadeau | 2000 | weiche Farbe auf Zink, 247 x 197 mm | Papier Muguet Duchêne, 49,5 x 34,5 cm | Eingriff der Künstlerin, nach dem Druck, in Aquarell auf jedem Exemplar | C.21

Naïr | 2005 | Radierung auf Zink, 161 x 144 mm | Lys Duchêne Papier, 39,5 x 29 cm | Eingriff der Künstlerin, nach dem Druck, in Aquarell auf jedem Exemplar

Giulia | 1993 | Radierung auf Zink, 201 x 211 mm | milchweisser Papierboden auf Moulin du Pombier-Papier, 56 x 38 cm

Fetische (1) | 2004 | Radierung auf Zink, 160 x 126 mm | Muguet-Duchêne-Papier, 33 x 25 cm | Probedruck 1/1, aquarelliert

Fetische (5) | 2004 | Radierung auf Zink, 140 x 139 mm | Richard de Bas-Papier, 33,5 x 26,5 cm | Exemplar E.A. 1/2 mit Emaille und Aquarell

Fetische (Schuh) | 2003 | Bronze | 11 x 24 x 6,5 cm