Museo Comunale d'Arte Moderna

12. März - 7. Mai 2017

Giuliano Collina
Das Leben im Atelier

Die Sujets, die in den Gemälden von Giuliano Collina vorkommen, waren schon immer dem täglichen Leben entnommen: Hemden und Koffer in den Werken der sechziger Jahre; Einblicke in das familiäre Leben der siebziger und achtziger Jahre; Geschirr und vor allem Tischtücher in den folgenden Jahrzehnten. Oft kamen die Situationen und Objekte aus dem täglichen Leben des Künstlers oder waren auf irgendwelche Art damit verbunden. In einem gewissen Sinne bedeutet Malen für Giuliano Collina so etwas wie die eigene Autobiografie zu schreiben, aber mit einem äusserst diskreten und poetischen Ton.

Die Werke, die im Museo Comunale d’Arte Moderna ausgestellt werden, bilden hingegen eine Art Tagebuch des Lebens, das der Künstler im Atelier verbringt. Die Materialien, mit denen sie realisiert werden, kommen aus der «poubelle», wie Collina scherzhaft den Teil seines Ateliers nennt wo sich jeden Tag alte Skizzen, Stücke unvollendeter Gemälde, nicht mehr brauchbare Paletten, Tücher für die Reinigung der Pinsel usw. ansammeln. Auf mittlere und grosse Papierblätter angebracht und geschickt umgewandelt, werden diese Objekte zu Figuren, die überraschend, ironisch und voller kindlicher Anmut wirken.

Die ausgestellten Werke sind nur eine Auswahl der zahlreichen Collagen, die der Künstler während den letzten zehn Jahren stetig, schnell und mit der Sorgfalt des aufmerksamen Tagebuchverfassers realisiert hat. Als Blätter eines Tagebuchs zu deuten, bilden diese grossen Werke auf Papier die Darstellung einer unermüdlichen Kreativität und einer Vitalität, die ihren höchsten Ausdruck in der Malerei findet.

Roberto Borghi

Vernissage

Samstag, den 11. März, um 18.30 Uhr

Plakat

Sitz

Museo Comunale d'Arte Moderna, Ascona

Künstler

Giuliano Collina

giulianocollina.com

Werke

Vorsicht vor dem Hund | 2016 | Collage | 150 x 150 cm

Aladins Zelt | 2016 | Collage | 150 x 150 cm

Sie | 2015 | Collage | 100 x 70 cm

Er | 2015 | Collage | 100 x 70 cm

Veranstaltungen

Der Architekt Mario Botta im Dialog mit dem Künstler Giuliano Collina
Museo Comunale d'Arte Moderna, Ascona

Mittwoch, den 12. April 2017, um 17.30 Uhr, Museo Comunale d'Arte Moderna, Ascona