Performance Walking Sculpture
im Beisein von Michelangelo Pistoletto

Samstag, 10. Juli, um 11.00 Uhr AUF SEPTEMBER VERSCHOBEN
in den Strassen des Borgo di Ascona

Kuratoren: Francesco Saverio Teruzzi, Koordinator der Botschafter des Projekts Rebirth/Drittes Paradies, Cittadellarte – Fondazione Pistoletto und Alessandro Lacirasella, persönlicher Assistent von Michelangelo Pistoletto.

Ausgehend vom Museo Comunale d’Arte Moderna erleben wir eine neue Version von Michelangelo Pistolettos Performance Walking Sculpture, die 1967 in Turin stattfand. Der Künstler selbst geht mit einem seiner repräsentativsten Werke der 60er Jahre, der Zeitungskugel, durch die Gassen von Ascona. Die Zuschauer jeden Alters werden einbezogen in diesen Weg, denn sie „rollen“ die Kugel von Hand zu Hand bis zum Dritten Paradies im Park des Museo Castello San Materno, wo ein Event geplant ist. Auf diese Weise verlässt die Kunst das Museum und wird zum Kommunikationsmittel, zum Element für gemeinsame, mitbestimmte Beziehungen und Erfahrungen. Die Performance folgt nach dem Workshop für Kinder Walking Sculpture.

cittadellarte.it