Führung
durch die Ausstellung Antonio Ciseri

Samstag, den 27. November 2021, um 10.30 Uhr (Treffpunkt am Museumseingang um 10.15 Uhr)
MASI Palazzo Reali, Lugano

Das Jahr 2021 markiert den zweihundertsten Jahrestag der Geburt von Antonio Ciseri (1821-1891). Als Porträtist, Historien- und Sakralmaler war er vor allem in Florenz tätig, wo er grundlegende Werke wie Das Martyrium der Makkabäer (Kirche Santa Felicita) oder Ecce Homo (Galerie für Moderne Kunst des Palazzo Pitti) schuf. Er hinterliess auch einige seiner grössten Meisterwerke im Tessin, darunter den Transport Christi zum Grab (Sacro Monte Madonna del Sasso, Locarno).
Im Erdgeschoss des Palazzo Reali wird eine Ausstellung mit Werken aus der Sammlung des MASI gezeigt. Neben den Gemälden wird eine Reihe von Zeichnungen und vorbereitenden Studien für die wichtigsten Ölkompositionen zu sehen sein, Werke von großer Feinheit, die selten ausgestellt werden.
Kosten inkl. Eintrittskarte und Führung (Dauer ca. 60'): CHF 18.-/Person
Anmeldung erforderlich bis Mittwoch, 17. November, Teilnehmerzahl beschränkt auf maximal 15 Personen: museo@ascona.ch; Tel. 091 759 81 40.