Associazione Amici del Museo di Ascona (AAMA)

L'obiettivo principale dell'AAMA è quello di offrire ai propri soci le migliori occasioni di frequentazione con le arti e, contemporaneamente, di operare in funzione della difesa e della divulgazione del patrimonio artistico del Borgo e del territorio di Ascona.

Ordentliche Generalversammlung der AAMA 2020

Donnerstag, den 3. Dezember 2020, ore 18.00, Museo Comunale d'Arte Moderna, Ascona

Abgesagt

Vortrag
Einige Stationen des Jakobswegs erzählt von Arch. Eloisa Ressiga-Vacchini (auf Italienisch)

Donnerstag, den 3. Dezember 2020, um 18.30 Uhr, Museo Comunale d’Arte Moderna, Ascona

Nach der ordentlichen Generalversammlung der AAMA werden wir das Vergnügen haben, Eloisa Ressiga-Vacchini zuzuhören, die einige Etappen des Jakobswegs zurückgelegt hat und uns über ihre Erfahrungen berichten wird. Zuerst wird sie kurz auf die Geschichte des Jakobswegs eingehen, insbesondere im französischen Teil, um sich dann auf die Station von Conques zu konzentrieren, mit ihrer bemerkenswerten romanischen Basilika und den Glasfenstern von Pierre Soulages.
Diese abschliessende Veranstaltung für das Jahr 2020 wird auch die Gelegenheit für den inzwischen traditionellen Weihnachtstoast sein.
Anmeldung erforderlich bis Donnerstag, 1. Dezember: museo@ascona.ch; Tel. 091 759 81 40.

Abgesagt

Führung
durch die Ausstellung André Derain. Sperimentatore controcorrente

Samstag, den 21. November 2020, um 10.45 Uhr, Museo d’arte Mendrisio (Piazzetta dei Serviti 1), Mendrisio

Durch die Präsentation von etwa hundert Werken entwickelt sich die Ausstellung in spezifischen Sektionen, die den zentralen Problemen von Derains künstlerischer Forschung gewidmet sind: im Bereich der Malerei, Zeichnung, Skulptur und seinem Engagement im Theaterbereich. Was die Malerei betrifft, so werden insbesondere die Entwicklung und die stilistischen und thematischen Experimente analysiert sowie die zahlreichen impliziten oder expliziten Bezüge zu den unterschiedlichsten Kunstterritorien aller Epochen. Und dies in den verschiedenen Gattungen: Landschaft, Stillleben, Porträt, weiblicher Akt, die artikuliertesten Kompositionen. Ebenso bedeutend, wenn auch kleiner, ist das plastische Schaffen, das mit einer sehr interessanten Werkgruppe dokumentiert ist. Der leidenschaftliche Theaterkünstler arbeitet bei vielen wichtigen Theater- und Ballettvorstellungen mit. Eine spezifische Sektion beleuchtet diesen weniger bekannten, aber sehr relevanten Aspekt der Tätigkeit des Künstlers anhand einer Auswahl von Zeichnungen, Skizzen und Fotodokumenten.
Die Teilnehmer werden gebeten, sich mindestens 5 Minuten vor Beginn der Führung am Eingang des Museums einzufinden. Es ist keine gemeinsame Anreise vorgesehen.
Anmeldung erforderlich bis Donnerstag, 12. November: museo@ascona.ch; Tel. 091 759 81 40.

Abgesagt

Führung
durch die Ausstellung Alexej Jawlensky und Marianne Werefkin

Dienstag, den 10. November 2020, um 17.00 Uhr, Museo Comunale d’Arte Moderna, Ascona

Anmeldung erforderlich bis Freitag, 6. November: museo@ascona.ch; Tel. 091 759 81 40.

Abgesagt

Führung
durch die Ausstellung Handle with care mit dem Kurator Elio Schenini

Samstag, den 24. Oktober 2020, um 16.00 Uhr, Casa Serodine, Ascona

Anmeldung erforderlich bis Donnerstag, 22. Oktober: museo@ascona.ch; Tel. 091 759 81 40.

Abgesagt

Führung
durch die Ausstellung Fritz Overbeck – Traumland Worpswede

Dienstag, den 23. Juni 2020, um 18.00 Uhr, ​Museo Castello San Materno, Ascona

Die Führung findet gleichzeitig auf Deutsch und Italienisch statt. 

Fritz Overbeck, ein deutscher Künstler aus Bremen, der im jungen Alter von 40 Jahren starb, ist vor allem bekannt dafür, dass er der Worpsweder Künstlergemeinschaft angehörte, die Ende des 19. Jahrhunderts gegen den Fortschritt und die Industrialisierung für eine Rückbesinnung auf die ursprünglichen Werte der Natur und der ländlichen Tradition gegründet wurde. Die Ausstellung präsentiert etwa vierzig Werke – Gemälde, Aquarelle und Stiche –, die zeigen, wie sehr die Landschaft das bevorzugte Thema des Künstlers war, so sehr, dass er es in allen Formen und Techniken behandelte, je nachdem mit weicheren oder mit stärkeren und expressiveren Farben, in Werken welche seine Vision und seine panische Beziehung zur Natur zum Ausdruck bringen. 

Anmeldung erforderlich bis Donnerstag, 18. Juni: museo@ascona.ch; Tel. 091 759 81 40.

Abgesagt

Führung
durch die Ausstellung Pietro Beretta. Bricoleur der Seele mit dem Künstler (auf Italienisch)

Donnerstag, den 28. Mai 2020, um 18.00 Uhr, Casa Serodine, Ascona

Die Ausstellung von Pietro Beretta in der Casa Serodine ist eine Initiative des Gemeindemuseums von Ascona zur Förderung der lokalen Künstler und des lokalen Kulturerbes, die vom Gemeindemuseum von Ascona vorangetrieben wird. Aufgewachsen in Ascona in einem familiären Umfeld von Künstlern und Intellektuellen, begann Pietro Berettas Leben als Künstler erst, als er reifer war, sich zur Ruhe setzte und von seinen Familienpflichten entbunden wurde. Frei, seine ganze Kreativität zu entfalten, stehen seine Werke in einen Dialog und beziehen sich auf die grossen europäischen und amerikanischen Künstler, Gruppen und Bewegungen, von der informellen Kunst bis zur Pop Art, von Neodada bis zur Neo-Avantgarde. Pietro Beretta ist ein Künstler, ein Bricoleur der Seele, der sich intellektuell und geistreich auf die Gegenwart einzustimmen weiss, ein Seismograf der zeitgenössischen Welt, um sich kritisch über die Kunst, die Künstler und ihre Ambitionen zu äussern.

Anmeldung erforderlich bis Dienstag, 26. Mai: museo@ascona.ch; Tel. 091 759 81 40.

Abgesagt

Kulturausflug
nach Piacenza, mit einer Führung auf Italienisch durch die Ausstellung La rivoluzione siamo noi. Collezionismo italiano contemporaneo

Sonntag, den 17. Mai 2020, um 14.00 Uhr, XNL Piacenza Contemporanea

La rivoluzione siamo noi, kuratiert von Alberto Fiz, organisiert von der Stiftung von Piacenza und Vigevano, unter der Schirmherrschaft von MiBACT - Ministerium für kulturelles Erbe und Aktivitäten und Tourismus der Region Emilia-Romagna, präsentiert über 150 Werke, darunter Gemälde, Skulpturen und Fotografien, Videos und Installationen von Autoren wie Piero Manzoni, Maurizio Cattelan, Marina Abramović, Tomás Saraceno, Andy Warhol, Bill Viola, Dan Flavin, die aus 18 Kunstsammlungen stammen, die zu den wichtigsten in Italien gehören und die zeitgenössische Bewegungen, Stile und Trends transversal untersuchen.
Die Führung endet in der Galleria d'Arte Moderna Ricci Oddi - deren Räumlichkeiten an die von XNL angrenzen - wo eine Reihe von Werken von Künstlern wie Ettore Spalletti, Wolfgang Laib, Fabio Mauri, Gregor Schneider, Pietro Roccasalva mit den Meisterwerken des 19. und 20. Jahrhunderts, die der Unternehmer und Sammler Giuseppe Ricci Oddi aus Piacenza gesammelt hat, in Dialog treten, was ein grundlegendes Bezugsmodell darstellt.

Programm des Tages

  • Abfahrt mit dem Bus ab Ascona um 08:30 Uhr (Fahrzeit ca. 2h30)
  • Mittagessen in Piacenza
  • Treffen im XNL um 13:45 Uhr; Beginn der Führung um 14:00 Uhr
  • Besuch des historischen Zentrums von Piacenza
  • Abfahrt von Piacenza um 17:30 Uhr

Kosten inklusive Reise, Führung und Eintritt ins Museum: CHF 50 für Mitglieder / CHF 60 für Nichtmitglieder.
Anmeldung erforderlich bis Dienstag, 28. April (die maximale Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt): museo@ascona.ch; Tel. 091 759 81 40.

Abgesagt

Kulturausflug
mit einer Führung auf Italienisch durch die Ausstellung Edward Hopper

Samstag, den 25. April 2020, von 15.00 bis 16.15 Uhr, Fondation Beyeler, Riehen

In ihrer Frühjahrsausstellung 2020 zeigt die Fondation Beyeler Werke von Edward Hopper (1882–1967), einem der bedeutendsten amerikanischen Maler des 20. Jahrhunderts. Hopper wurde in Nyack, New York, geboren. Nach einer Ausbildung zum Illustrator studierte er bis 1906 Malerei an der New York School of Art. Neben der intensiven Beschäftigung mit deutscher, französischer und russischer Literatur boten besonders Maler wie Diego Velázquez, Francisco de Goya, Gustave Courbet und Édouard Manet dem jungen Künstler wichtige Orientierungspunkte.  Den Schwerpunkt der Ausstellung in der Fondation Beyeler bilden Hoppers ikonische Darstellungen der unendlichen Weite amerikanischer Landschaft und Stadtlandschaft. Es handelt sich dabei um ein Thema, das bisher kaum in den Fokus von Ausstellungen zu Edward Hopper gerückt wurde, aber von zentraler Bedeutung für das Verständnis und die Rezeption seines Werks ist. Die Ausstellung umfasst Aquarelle und Ölgemälde der 1910er- bis 1960er-Jahre und gewährt damit einen umfänglichen und spannenden Einblick in den Facettenreichtum der Hopper’schen Malerei.  Organisiert von der Fondation Beyeler in Kooperation mit dem Whitney Museum of American Art, New York, in dessen Beständen sich die weltweit grösste Hopper-Sammlung befindet.

Programm des Tages

  • Zugfahrt Locarno-Basilea 08:31-11:53 (Abfahrt von Bellinzona: 09:02 / Abfahrt von Lugano: 08:34)
  • Mittagessen frei Haus
  • Tramtransfer von der Basler Innenstadt nach Riehen, z.B. ab Haltestelle Barfüsserplatz um 14:06 Uhr mit Ankunft in Riehen, Fondation Beyeler um 14:30 Uhr
  • Treffen am Eingang der Fondation Beyeler um 14:45 Uhr; Beginn der Führung auf Italienisch um 15:00 Uhr
  • Zugfahrt Basel-Locarno 18:06-21:29 oder 19:03-22:29

Obligatorische Einschreibung innert dem 23. März (die maximale Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt): museo@ascona.ch; Tel. 091 759 81 40. Die Kosten für den Eintritt ins Museum und die Führung betragen 35 CHF/Person.  Jeder Teilnehmer ist für den Kauf seines Zugfahrscheins selbst verantwortlich (wir empfehlen den Kauf einer Tageskarte bei der Wohngemeinde oder einer Spartageskarte auf der Website der SBB). Der Gruppenleiter wird den Zug zu den angegebenen Zeiten nehmen, aber es steht jedem frei die Reise eigenständig zu organisieren, wir bitten nur um maximale Pünktlichkeit beim Treffen in der Fondation Beyeler.

Abgesagt

Vortrag
Einige Stationen des Jakobswegs erzählt von Arch. Eloisa Ressiga-Vacchini (auf Italienisch)

Dienstag, den 24. März 2020, um 18.30 Uhr, Museo Comunale d’Arte Moderna, Ascona

Nach der ordentlichen Generalversammlung der AAMA werden wir das Vergnügen haben, Eloisa Ressiga-Vacchini zuzuhören, die einige Etappen des Jakobswegs zurückgelegt hat und uns über ihre Erfahrungen berichten wird. Zuerst wird sie kurz auf die Geschichte des Jakobswegs eingehen, insbesondere im französischen Teil, um sich dann auf die Station von Conques zu konzentrieren, mit ihrer bemerkenswerten romanischen Basilika und den Glasfenstern von Pierre Soulages.
Anmeldung erforderlich bis Donnerstag, den 19. März: museo@ascona.ch; Tel. 091 759 81 40.

Abgesagt

Ordentliche Generalversammlung der AAMA 2020

Dienstag, den 24. März 2020, um 18.00 Uhr, Museo Comunale d'Arte Moderna, Ascona

GENERALVERSAMMLUNG WEGEN CORONAVIRUS-NOTSTAND ABGESAGT.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Abgesagt

Weihnachtsanlass

Donnerstag, den 12. Dezember 2019, um 18:00 Uhr, Museo Comunale d’Arte Moderna, Ascona

Führung
durch die Ausstellung Look at me! Il Corpo nell’Arte dagli anni ’50 a oggi, mit der Ko-Kuratorin Dott.ssa Angela Madesani

Mittwoch, den 27. November 2019, um 18.00 Uhr. Treffen um 17.45 Uhr, Fondazione Ghisla (Via Ciseri 3), Locarno

Kulturausflug
mit einer Führung durch die Ausstellung Guggenheim. La collezione Thannhauser, da Van Gogh a Picasso

Sonntag, den 10. November 2019, um 12.50 Uhr, Palazzo Reale, Milano

Die Kunst der Hypnose
Vortrag des Hypnotherapeuts und Mental Coach Simon Noël Murer

Samstag, den 12. Oktober 2019, um 11.00 Uhr, Museo Comunale d’Arte Moderna, Ascona

Führung
durch die Ausstellung Farbe, Form, Leere – Kontemplation und Meditation in der zeitgenössischen Kunst mit der Ko-Kuratorin Dott.ssa Mara Folini

Donnerstag, den 3. Oktober 2019, um 18.00 Uhr, Museo Comunale d’Arte Moderna, Ascona

Führung
durch die Ausstellung Lyonel Feininger. Auf großer Fahrt, mit dem Kunsthistoriker und Kurator der Ausstellung Harald Fiebig und der Kunsthistorikerin Ursina Fasani

Mittwoch, den 12. Juni 2019, um 18.00 Uhr, Museo Castello San Materno, Ascona

Führung
durch die Ausstellung Il gigante, il bambino e il peso del mondo. San Cristoforo, una fede nascente e la fatica della vita mit Dr. Med. Rolando Pancaldi und durch die permanente Sammlung mit der Kunshistorikerin Michela Zucconi-Poncini

Mittwoch, den 22. Mai 2019, um 17.00 Uhr, Museo d’arte sacra San Sebastiano, Ascona

Kulturausflug
mit einer Führung durch die Ausstellung Antonello da Messina. Dentro la pittura

Samstag, den 11. Mai 2019, um 16.20 Uhr, Palazzo Reale, Milano

Führung
durch die Ausstellung Carl Weidemeyer (1882-1976) tra modernismo e Bauhaus mit Dr. Veronica Provenzale, Autorin des Buches Carl Weidemeyer 1882-1976, neuste Erscheinung in der Reihe “Künstler des Museums”.

Dienstag, den 16. April 2019, um 18.00 Uhr, Museo Castello San Materno, Ascona

Ordentliche Generalversammlung der AAMA 2019

Dienstag, den 2. April 2019, um 18.30 Uhr, Museo Castello San Materno, Ascona

Kulturausflug
mit einer Führung durch die Ausstellung Der frühe Picasso. Blaue und rosa Periode

Samstag, den 23. Februar 2019, um 15 Uhr, Fondation Beyeler, Riehen (Basel)

Weihnachtsanlass

Mittwoch, den 12. Dezember 2018, um 18.00 Uhr, Museo Castello San Materno, Ascona

Kulturausflug
mit einer Führung durch die Ausstellung The Art of Banksy. A visual protest

Sonntag, den 2. Dezember 2018, um 10.50 Uhr, MUDEC-Museo delle Culture, Mailand

Führung
durch die Ausstellung Art Brut – Swiss Made mit Mara Folini, Direktorin des Museums und Ko-Kuratorin der Ausstellung

Dienstag, den 4. September 2018, um 18.00 Uhr, Museo Comunale d’Arte Moderna, Ascona

Führung
durch die Ausstellung Max Liebermann. Wegbereiter des deutschen Impressionismus mit dem Kunsthistoriker und Kurator der Ausstellung Harald Fiebig und der Kunsthistorikerin Ursina Fasani

Donnerstag, den 5. Juli 2018, um 18.00 Uhr, Museo Castello San Materno, Ascona

Führung
durch die Ausstellung Otto Morach, mit der Leiterin des Museo Epper, Frau Diana Mirolo

Samstag, den 16. Juni 2018, um 10.30 Uhr, Museo Epper, Via Albarelle 14, Ascona

Kulturausflug nach Verbania
Besuch des Museo del Paesaggio und der Botanischen Gärten der Villa Taranto

Samstag, den 9. Juni 2018, Treffen um 9.30 Uhr, Gemeinde-Parkhaus Ascona

Ordentliche Generalversammlung der AAMA 2018

Mittwoch, den 14. März 2018, um 18.00 Uhr, Museo Castello San Materno, Ascona

Weihnachtsanlass
Neuigkeiten der Museen von Ascona und Weihnachtsapéro

Mittwoch, den 20. Dezember 2017, um 18.00 Uhr, Museo Castello San Materno, Ascona

Kulturausflug
Besuch der Ausstellung Silenzio von Ferruccio Ascari, die in drei Kirchen im Herzen von Mailand stattfindet

Samstag, den 18. November 2017, Mailand

Führung
durch das Museum Casa Anatta

Sonntag, den 29. Oktober 2017, um 11.00 Uhr, Monte Verità, Ascona

Führung
durch die Ausstellung Nouveaux Réalistes

Sonntag, den 16. Juli 2017, um 10.30 Uhr, ​Museo Comunale d’Arte Moderna, Ascona

Vorführung des Films Paula

Donnerstag, den 8. Juni 2017, um 18.00 Uhr, ​Cinema Otello, Ascona

Kulturausflug
mit einer Führung durch die Ausstellung Kandinskij, il cavaliere errante. In viaggio verso l’astrazione im Museo delle Culture in Mailand

Samstag, den 3. Juni 2017, Treffen um 10.30 Uhr, Gemeinde-Parkhaus, Ascona

Führung im Pfarrmuseum von Ascona
durch die Ausstellung Lemà Sabactàni… Ovvero il sentimento dell’abbandono

Freitag, den 12. Mai 2017, um 14.00 Uhr, Museo Parrocchiale, Via Collegio 5, Ascona

Führung mit dem Künstler
durch die Ausstellung Giuliano Collina. La vita in studio

Mittwoch, den 19. April 2017, um 17.30 Uhr, Museo Comunale d'Arte Moderna, Ascona

Ordentliche Generalversammlung der AAMA 2017

Mittwoch, den 25. Januar 2017, um 18.00 Uhr, Museo Comunale d'Arte Moderna, Ascona

Weihnachtsanlass
Neuigkeiten der Museen von Ascona und Weihnachtsapéro

Dienstag, den 20. Dezember 2016, um 18.30 Uhr, Museo Comunale d’Arte Moderna, Ascona

Kulturausflug
Besuch der Laboratori-Atelier Ansaldo, die Werkstatt des Teatro alla Scala

Samstag, den 26. November 2016, Mailand

Das Ascona der sechziger Jahre
Begegnung mit Gianpaolo Brunoni, Pierre Pedroli, Eliano Galbiati und Carlo Padlina, moderiert von Claudio Suter

Dienstag, den 18. Oktober 2016, um 17.30 Uhr, ​Casa Serodine, Piazza San Pietro, Ascona

Führung
durch die Ausstellung Stefania Beretta. Una Segnaletica dell’Essere, 1986-2016

Sonntag, den 24. Juli 2016, um 10.30 Uhr, Museo Comunale d’arte Moderna, Ascona

Führung
Auf der Entdeckung der Kirchen von Ascona mit Michela Zucconi-Poncini

Freitag, den 10. Juni 2016, um 14.00 Uhr, Treffen auf dem Platz vor der Post von Ascona

Führung
durch die Ausstellung Marcel Duchamp. Dada e Neo-Dada mit Mara Folini, Direktorin des Museums und Ko-Kuratorin der Ausstellung

Donnerstag, den 9. Juni 2016, um 17.00 Uhr, Museo Comunale d'Arte Moderna, Ascona

Kulturausflug
mit Besuch der Villa Panza di Biumo und ihrer Sammlung in Varese

Samstag, den 23. April 2016, um 8.30 Uhr, Treffen beim Gemeinde-Parkhaus, Ascona

Führung
durch die Ausstellung Marcel Duchamp. Dada e Neo-Dada mit Mara Folini, Direktorin des Museums und Ko-Kuratorin der Ausstellung

Donnerstag, den 31. März 2016, um 18.00 Uhr, Museo Comunale d’arte Moderna, Ascona

Ordentliche Generalversammlung der AAMA 2016

Donnerstag, den 25. Februar 2016, um 18.00 Uhr, Museo Comunale d'Arte Moderna, Ascona

Gedichtete Lesung mit Musikbegleitung

Donnerstag, den 17. Dezember 2015, um 18.00 Uhr, Museo Castello San Materno, Ascona

Führung
durch die Ausstellung Amos Nattini e la Divina Commedia figurata tra le due Guerre. Arte, architettura e lettere in dialogo

Donnerstag, den 5. November 2015, um 18.00 Uhr, Museo Comunale d'Arte Moderna, Ascona

Führung
Auf der Entdeckung der Schätze Asconas mit Michela Zucconi-Poncini

Freitag, den 2. Oktober 2015, um 14 .00 Uhr, Treffen auf dem Platz vor der Post von Ascona

Kulturausflug
nach Orta San Giulio in der Provinz Novara

Samstag, den 26. September 2015, um 8.00 Uhr, Treffen beim Gemeinde-Parkhaus, Ascona

Führung
auf Deutsch durch das Museo Castello San Materno

Samstag, den 19. September 2015, um 10.30 Uhr, Museo Castello San Materno, Ascona

Führung
durch die Ausstellung Serodine nel Ticino

Samstag, den 5. September 2015, um 15.00 Uhr, Treffen in Rancate, vor der Pinakothek, Pinacoteca cantonale Giovanni Züst, Rancate

Vermittlungsangebot 2015 - Führung
für Familien durch die Ausstellung Paula Modersohn-Becker. Berlino, Worpswede, Parigi mit Dr. Vittoria Broggini, Kuratorin beim MA*GA – Museo Arte Gallarate

Sonntag, den 7. Juni 2015, um 10.30 Uhr, Museo Comunale d'Arte Moderna, Ascona

Vortrag über die Künstlergemeinschaft Worpswede
mit der Kunsthistorikerin und freien Kuratorin Dr. Federica Luser

Donnerstag, den 28. Mai 2015, um 18.00 Uhr, Fondazione Monte Verità, Strada Collina 84, Ascona

Vortrag im Kontext der Ausstellung Paula Modersohn-Becker: Berlino, Worpswede, Parigi.

Führung
durch die Ausstellung Porträts aus der Gemeindesammlung mit Dr. Veronica Provenzale, wissenschaftliche Mitarbeiterin des Museums und Kuratorin der Ausstellung

Donnerstag, den 26. März 2015, um 18.00 Uhr, Museo Comunale d'Arte Moderna, Ascona

Führung
Mit dem Künstler Maurice Frido durch seine Ausstellung

Dienstag, den 2. Dezember 2014, um 17.00 Uhr, Casa Serodine, Ascona

Ordentliche Generalversammlung der AAMA 2014

Donnerstag, den 20. November 2014, um 18.00 Uhr, Museo Comunale d'Arte Moderna, Ascona

Führung
durch die Ausstellung Luigi Russolo. Al di là della materia, mit dem Ko-Kurator der Ausstellung Prof. Franco Tagliapietra

Donnerstag, den 2. Oktober 2014, Museo Comunale d'Arte Moderna, Ascona

Führung
zur Besichtigung des Hügels San Michele mit dem Archäologen Stefan Lehmann

Samstag, den 28. Juni/26. Juli 2014, Treffen auf dem Platz vor der Post von Ascona

Kulturausflug
nach Cerro (Laveno-Mombello) mit den Professoren Anna Gasparotto und Franco Tagliapietra auf den Spuren des futuristischen Malers Luigi Russolo

Samstag, den 31. Mai 2014, Treffen um 9.00 Uhr, Gemeinde-Parkhaus, Ascona

Führung
durch die permanente Ausstellung des neuen Museo Castello San Materno mit der Direktorin Dr. Mara Folini

Donnerstag, den 8. Mai 2014, um 17.30 Uhr, Museo Castello San Materno, Ascona

Führung
durch die Ausstellung Alfred e Gisela Andersch. "Lei crea nello spazio, io nel tempo" mit dem Kurator Peter Erismann und Frau Annette Korolnik, Tochter des Künstlerehepaars

Donnerstag, den 27. März 2014, um 17.30 Uhr, Museo Comunale d'Arte Moderna, Ascona

Begegnung mit der Künstlerin Berthe Beretta

Donnerstag, den 12. Dezember 2013, um 17.00 Uhr, Museo Comunale d'Arte Moderna, Ascona

Kulturausflug

Sonntag, den 17. November 2013, Castello di Rivoli Museo d’Arte Contemporanea, Turin

Führung
durch die Ausstellung Carol Rama. Oltre l'opera grafica mit Mara Folini, Direktorin des Museums und Ko-Kuratorin der Ausstellung

Donnerstag, den 5. September 2013, um 17.30 Uhr, Museo Comunale d'Arte Moderna, Ascona

Ordentliche Generalversammlung der AAMA 2013

Dienstag, den 11. Juni 2013, um 15.00 Uhr, Museo Comunale d'Arte Moderna, Ascona

Vortrag - RA Michela Pedroli
Praktische Aspekte beim Erwerb eines Kunstwerkes

Donnerstag, den 6. Juni 2013, um 18.30 Uhr, Casa Serodine, Piazza San Pietro, Ascona

Kulturausflug
Besuch der Kunstgiesserei Fonderia Artistica Battaglia und der Ausstellung Modigliani, Soutine e gli artisti maledetti. La collezione Netter im Palazzo Reale, Mailand

Dienstag, den 30. April 2013, Mailand

Vernissage
des Denkmals des russischen Bildhauers Alexey Blagovestnov für das Grab des russichen Schauspielers Vyacheslav Tikhonov

Donnerstag, den 18. April 2013, um 18.00 Uhr, Museo Comunale d'Arte Moderna, Ascona

Führung
durch die Ausstellung Heinrich Maria Davringhausen. La libertà dell'astrazione mit Mara Folini, Direktorin des Museums und Kuratorin der Ausstellung

Donnerstag, den 11. April 2013, um 17.00 Uhr, Museo Comunale d'Arte Moderna, Ascona

Begegnung mit den Künstlern der von Visarte Ticino organisierten Weihnachtsausstellung

Mittwoch, den 19. Dezember 2012, um 18.00 Uhr, Casa Serodine, Piazza San Pietro Ascona

Begegnung mit Annette Korolnik und Peter Uhlmann

Freitag, den 26. Oktober 2012, um 18.00 Uhr, Museo Comunale d'Arte Moderna, Ascona

Begegnung mit dem Kunsthistoriker Matteo Bianchi

Mittwoch, den 10. Oktober 2012, um 18.00 Uhr, Museo Comunale d'Arte Moderna, Ascona

Vortrag
Das Museo Comunale d'Arte Moderna von Ascona stellt sich vor

Mittwoch, den 19. September 2012, um 18.00 Uhr, Casa Serodine, Piazza San Pietro, Ascona